31.08.2018 Advanced Ceramic Powders

Höganäs steigt mit dem Erwerb einer H.C. Starck-Division in den Keramikmarkt ein

Im März 2018 übernahm Höganäs die Division Surface Technology & Ceramic Powder (STC) der H.C. Starck Gruppe, einem führenden Hersteller und Entwickler von nichtoxidischen Keramikpulvern. Höganäs sieht einer vielversprechenden Zukunft für sein neues Geschäft entgegen und plant das Portfolio kontinuierlich weiterzuentwickeln.

„Mit der Übernahme von STC hat Höganäs erfolgreich einen weiteren Schritt auf dem Weg zur Umsetzung seiner langfristigen Strategie zurückgelegt. Die äußerst kompetente Belegschaft von STC wird es uns in Verbindung mit bedeutenden Entwicklungskompetenzen ermöglichen, unsere Kunden noch besser zu unterstützen und ihnen bei der Einführung neuer Anwendungen auf dem Markt zu helfen“, sagt Fredrik Emilson, CEO von Höganäs. Höganäs ist weltweit führend in der Entwicklung und Produktion von Eisen- und Metallpulvern.

Zur Erweiterung seines Portfolios erwarb Höganäs die H.C. Starck-Division STC, die sich mit der Herstellung von hochwertigen Produkten für die Oberflächentechnik, additive Fertigung und Keramikindustrie einen Namen gemacht hat. STC bietet eines der umfangreichsten Materialportfolios an nichtoxidischen Keramikpulvern und hat sich auf Bor-, Borid-, Carbid- und Nitridpulver spezialisiert. Die hochwertigen Produkte werden in verschiedenen Anwendungen eingesetzt, z. B. für saubere Energietechnologien, technische Keramik oder im Wärmemanagement. Neben dem umfangreichen Angebot an Standardprodukten entwickelt STC auch kundenspezifische Keramikpulver.

„STC verfügt über eine leistungsstarke Produktion von Keramikpulvern von ausgezeichneter Qualität und hohem Marktwert. Darüber hinaus kann STC einige sehr interessante Alleinstellungsmerkmale vorweisen, da die Firma z. B. einer der führenden Borproduzenten oder der einzige Aluminiumnitrid-Hersteller außerhalb Asiens ist. Wir sind davon überzeugt, dass uns das Keramikgeschäft weiterbringen wird“, meint Hans Söderhjelm, Vice President für Forschung und Entwicklung bei Höganäs.

Höganäs wird das Keramikgeschäft mit dem Know-how seiner Forschungs- und Entwicklungsabteilung unterstützen. „Ich bin froh, dass unsere Bedürfnisse im Hinblick auf die Entwicklung und neue Anwendungen nun besser bedient werden können. Mit der Hilfe von Höganäs sind wir jetzt in der Lage, die Entwicklung von Spezialpulvern, beispielsweise für Füllstoffe zum Wärmemanagement, zu beschleunigen. Zudem haben wir gute Chancen, unseren Marktanteil bei keramischen Pasten für Festoxid-Brennstoffzellen (SOFC) zu erhöhen, um nur einige der uns nun offenstehenden Möglichkeiten zu nennen“, so Maria Teresa Suarez Martin, Leiterin Vertrieb und Produktmanagement Advanced Ceramic Powders.

Lerne mehr über Ceramic Powders

     
 

Über die H.C. Starck Surface Technology and Ceramic Powders GmbH und Höganäs AB:

Die H.C. Starck Surface Technology and Ceramic Powders GmbH (STC) ist ein weltweit führender Premiumhersteller von hochwertigen Keramik- und Metallpulvern sowie von Pulvern für die Oberflächentechnik. An den Standorten Goslar und Laufenburg produziert STC Hightech-Werkstoffe mit einzigartigen chemischen und physikalischen Eigenschaften für verschiedene Branchen wie die Luft- und Raumfahrt-, die Automobil- und die Elektronikindustrie. STC ist Teil von Höganäs AB, dem weltweit größten Hersteller von Eisen- und Metallpulvern mit rund 2.300 Mitarbeitern. Höganäs hat seinen Hauptsitz in Schweden und verfügt über Vertriebs- und Produktionsstätten in Nord-, Mittel- und Südamerika, Europa sowie im asiatisch-pazifischen Raum.