Auslaugung von Metallionen reduzieren

Mit den richtigen Hartloten eine optimale Wasserqualität aufrechterhalten

Die Auslaugung von Metallionen in Trinkwasser ist ein häufiges Problem, da Metallionen auf verschiedene Weise ins Wasser gelangen können, bevor sie unsere Wasserhähne erreichen. Die Ionen können im Grundwasser vorhanden sein oder aufgrund von Korrosion aus Geräten stammen, die zur Aufbereitung und Reinigung des Wassers verwendet werden. Der Zugang zu sicherem und sauberem Trinkwasser wird von den Vereinten Nationen als ein Menschenrecht anerkannt. Daher ist es unerlässlich, die notwendigen Schritte zu unternehmen, um die Menge an Metallionen zu minimieren, die in Trinkwasser ausgelaugt werden.

Leider können auch gelötete Komponenten Metallionen an das Wasser abgeben, aber Höganäs hat herausgefunden, dass die Verwendung bestimmter Hartlote Auslaugungsprobleme bei Trinkwasseranwendungen nahezu eliminieren kann.

Globale Vorschriften

Die Vorschriften bezüglich des zulässigen Metallionengehalts in Trinkwasser variieren von Region zu Region, wie Sie dieser Tabelle entnehmen können. NSF/ANSI 61 gilt für die USA und Kanada.

Ion EU-Richtlinie
2020/2184

WHO-Richtlinie
2017

NSF/ANSI 61
2016
Fe 200 μg/l - -
Cr 50 µg/l 50 µg/l 100 µg/l
Cu 2000 µg/l 2000 µg/l 1300 µg/l
Ni 20 µg/l 70 µg/l 100 µg/l
Mn 50 µg/l - 300 µg/l

Bestätigte Ergebnisse

Es gibt einen klaren Branchentrend zur Kreislaufwirtschaft und zur Reduzierung der Umweltauswirkungen, der den Wechsel von Cu-gelöteten Wärmetauschern zu Ni- oder Fe-gelöteten Wärmetauschern fördert. Dies gilt sogar für Anwendungen, bei denen das Auslaugungsverhalten von Metallionen oder die Korrosionsbeständigkeit eine Verwendung von Cu-gelöteten Komponenten technisch zulassen würde.

Höganäs hat untersucht, welche Menge an Metallionen aus verschiedenen Hartloten ausgelaugt wird, die für Trinkwasseranwendungen relevant sind, insbesondere für gelötete Plattenwärmetauscher. Die Tests haben gezeigt, dass die eisenbasierten Hartlote BrazeLet® F300-20 und BrazeLet® F86 von Höganäs erhebliche technische Vorteile in Form einer geringeren oder nicht signifikanten Auslaugung von Metallionen in Trinkwasser bieten.

Die Schlussfolgerungen aus den Tests ermöglichen es Höganäs, bestehenden und potenziellen neuen Kunden noch bessere Materialempfehlungen zu geben. Dieses vertiefte Wissen wird den Kunden von Höganäs auch dabei helfen, die geltenden Vorschriften bezüglich der Auslaugung von Metallionen in Trinkwasser in den von ihnen bedienten Märkten zu erfüllen.

     
 

Ergebnisse im Überblick

    • Die Ergebnisse stammen aus stillstehenden Eintauchtests mit lokalem Trinkwasser von Höganäs, Schweden. Die Proben wurden mit Platten aus austenitischem AISI 316L Edelstahl für gelötete Plattenwärmetauscher vakuumgelötet. Weitere Informationen finden Sie in dem technischen Fachbeitrag.
    • Cu-Folie zeigte die höchsten Auslaugungsgrade von Cu- und Ni-Ionen, hauptsächlich aus der kupferreichen Oberflächenschicht. Keine Passivierungswirkung bei Raumtemperatur, während bei 80 °C die Passivierung durch Cu2(OH)2CO3-Bildung erfolgt.
    • AWS A5.8 BNi-5 (ISO 17672 Ni650) zeigte eine moderate Ni-Ionen-Auslaugung bei Raumtemperatur und hohe Ni-Ionen-Auslaugungswerte bei 80 C aufgrund einer starken Korrosion der eutektischen Struktur durch mikrogalvanische Korrosion. Geringe oder unbedeutende Auslaugung anderer Ionen, wobei darauf hingewiesen wird, dass Si nicht gemessen wurde.
    • BrazeLet Ni613 (AWS A5.8 BNi-15) zeigte bei Raumtemperatur sehr niedrige Werte für die Auslaugung von Metallionen und bei 80 C aufgrund der schnellen Passivierung nur niedrige Auslaugungswerte.
    • Hartlote auf Fe-Basis (BrazeLet F300-20 (patentiert) und BrazeLet F86) zeigen eine deutlich geringere Auslaugung von Metallionen im Vergleich zu Standard-Hartloten auf Ni-Basis, wobei die niedrigste Auslaugung von Metallionen für BrazeLet F300-20 gemessen wurde.

 
     

Kontaktieren Sie unseren Vertrieb & Technischen Support

Kontaktieren Sie unsere Vertriebsmitarbeiter für weitere Informationen und Fragen.
Kontakt
Kontaktformular
Ansprechpartner
Technical area: Hartlöten
{{country.text}}
Vertrieb Technischer Support
CEO / Eigentümer Einkauf Entwicklungsingenieur Unternehmensentwickler Maschinenführer Sonstiges

Vielen Dank für die Kontaktaufnahme

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme mit {{contact.TypeOfContact}} über {{contact.TechnicalArea}}.
Einer unserer Mitarbeiter wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

Ein Fehler ist aufgetreten

Datenschutzerklärung

Ich bin damit einverstanden, dass Höganäs meine personenbezogenen Daten dafür nutzt, Kontakt mit mir aufzunehmen. Meine Kontaktdaten können auch zu Marketingzwecken verwendet werden, beispielsweise für Newsletter und andere relevante Informationen. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit meiner Einwilligung bestätigte ich außerdem, dass ich älter als 16 Jahre bin.

Weitere Informationen über unseren Umgang mit personenbezogenen Daten sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden.

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen
You must accept the terms of service before you can proceed. Ehe Sie weitermachen können, müssen Sie erst die Nutzungsbedingungen akzeptieren.
Technical area: Hartlöten
{{country.text}}
Vertrieb Technischer Support
{{contact.name}}
{{contact.name}}
Verkaufsberater
{{contact.position}}
{{contact.name}}
{{contact.name}}
{{contact.position}}