Get extreme
– use Rockit®

Rockit gegen Schlagverschleiß, abrasiven Verschleiß und Korrosion

Die patentierten Rockit® Legierungen von Höganäs schützen Komponenten, die unter rauen Bedingungen zum Einsatz kommen Diese innovativen Speziallegierungen vereinen verschiedene metallurgische Vorteile, wie z.B. verbesserte Schlag- und Abriebfestigkeit- sowie Korrosionsbeständigkeit. Reduzieren Sie Ihre Gesamtbetriebskosten, indem Sie mit Rockit Speziallegierungen die Nutzungsdauer verlängern.

Rockit 606/706 – Besserer Schutz vor Schlagverschleiß und abrasivem Verschleiß

Rockit 606/706-Pulver verbessern die Leistung und Lebensdauer von Komponenten, die im Arbeitsumfeld Schlagverschleiß und starkem abrasiven Verschleiß ausgesetzt sind.

Oftmals dominiert abrasiver Verschleiß in den Anwendungen, daher werden in der Industrie gegenwärtig MMCs (metal matrix carbides) verwendet, wie beispielsweise NiCrBSi/WC. Ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber Schlagverschleiß ist aber eher gering, da abriebverschleißfeste Materialien von Natur aus brüchig sind.

Rockit 606 und Rockit 706 bieten die einmalige Kombination aus hoher Schlag- und Abriebverschleißfestigkeit - und sie sind robust gegenüber Prozessschwankungen.

Rockit 606 wird für Laserauftragschweißen empfohlen, während sich Rockit 706 hervorragend für Plasma-Pulver-Auftragschweißen (PTA) eignet.

Sie suchen nach einer robusten Lösung für abriebfesten Stahl? Dann sind Rockit 606 und 706 die beste Wahl.

Wichtige Produkteigenschaften von Rockit 606/706:

  • Ausgezeichnete Schweißeigenschaften, schöne und glatte Beschichtung
  • Gleichmäßiger Härtegrad jeder einzelnen Auftragsschicht
  • Ausgezeichnete Schlag- und Abrasiv-Verschleißeigenschaften

Typische Anwendungen für Rockit 606/706:

  • Öl & Gas: Stabilisatoren, Biege-Gehäuse und Bohrer
  • Bau und Bergbau: Hydraulikzylinderteile, Flügelräder, Brecherwalzen und -ringe, Bodenbearbeitungsgeräte (GET) wie Abstreiferblätter, Schaufelschneiden und Verschleißplatten

Rockit 606/706, besserer Schutz vor Schlagverschleiß und abrasivem Verschleiß

Rockit 401 – anstelle von Hartverchromungen die nachhaltige Lösung von Höganäs wählen 

Hydraulikzylinder - z. B. Dachstützzylinder im Kohlebergbau - benötigen glatte und gleichzeitig verschleiß- und/oder korrosionsbeständige Oberflächen. Traditionell wird die Oberfläche hartverchromt.

Aufgrund der strengeren Umweltvorschriften bei der Verwendung von sechswertigem Chrom (Cr6+) sucht die Industrie nach Alternativen, die nicht nur ökologische, sondern auch technische und wirtschaftliche Vorteile bieten.

Laser-Auftragsschweißen mit Rockit 401 hat gegenüber der herkömmlichen Hartverchromung viele Vorteile. 

Wichtige Produkteigenschaften von Rockit 401:

  • Vorteile gegenüber der Hartverchromung
    • Erzeugt eine massivere Schicht als die Hartverchromung
    • Starke metallurgische Bindung
    • Geringeres Risiko für Porosität und Rissbildung
    • Umweltfreundlicher Prozess
  • Reduziert Gesamtbetriebskosten durch verlängerte Nutzungsdauer
  • Einzigartige Kombination aus Verschleiß- und Korrosionsbeständigkeit
  • Ausgezeichnete Schweißeigenschaften
  • Leicht zu verarbeiten

Rockit 401, nachhaltige Lösung anstelle von Hartverchromung

Typische Anwendungen für Rockit 401:

  • Zylinder für verschiedene Industriesektoren wie Bergbau, Baugewerbe, Öl und Gas

 

Mehr zum Thema Oberflächenbeschichtung   Verbesserungen im Bergbau