Abscheidungsverfahren

Pulverschweißen

Pulverschweißen sorgt für eine glatte, dichte Beschichtung, die oft ohne oder mit geringer Bearbeitung weiterverwendet werden kann. Die Brenner sind einfach zu bedienen – lediglich die Flamme muss eingestellt werden.

Prozess

Beim Pulverschweißen entsteht eine glatte, dichte Beschichtung mit einer Diffusionsverbindung zum Grundwerkstoff. Es wird ein Standard-Acetylen-Sauerstoffbrenner verwendet, wobei das Pulver aus einem angebrachten Trichter in die Flamme geleitet wird.

Die Technik kommt typischerweise bei Glasformen, Kleinteilen und Reparaturen zum Einsatz und eignet sich besonders für die Reparatur von Gusseisen und bearbeiteten Teilen, d. h. für den Aufbau von Kanten und Ecken.

Typischer Arbeitsbereich

  • Abscheidungsrate: 0,5-2,5 kg/Stunde
  • Abscheidungsdicke: 0,2 - 12 mm
  • Abscheidungshärte: 20 - 62 HRC

Vorteile

  • Einfach zu bedienen: 1 Schritt: Abscheidung + Schmelzung
  • Starke Verbindung: 0,2 - 12 mm Dicke
  • Glattere Oberfläche

Probleme mit Ihrem Pulverschweißverfahren?

Fehlersuche für Pulverschweißen
Problem Ursache Lösung
Abscheidung schält sich ab 1. Schlechte Vorbereitung der Oberfläche (oxidiert oder verschmutzt)
2. Die erforderliche Oberflächenrauheit ist >Ra 5
3. Zu niedrige Vorwärmtemperatur
4. Zu hohe Vorwärmtemperatur
5. Zu hoher Gehalt von S und Ti im Gusseisenfuß

Oberfläche gut säubern
Sorgfältig sandstrahlen
Bevorzugt >Ra10
Vorwärmtemperatur erhöhen
Vorwärmtemperatur verringern

Risse

1. Überhitzung
2. Zu schnelles Abkühlen
3. Gehärtetes Grundmaterial

Langsameres Abkühlen / kontrolliertes Abkühlen

Porosität

1. Schlechte Vorbereitung der Oberfläche
2. Falsche Sprühparameter
3. Schlechte Dichtungen im Brenner
4. Falsche Partikelverteilung für Brenner
5. Falsche Arbeitsweise bei Schweißbad
6. Gusseisenbasis enthält Einschlüsse

Oberfläche gut säubern
Sorgfältig sandstrahlen
Parameter einstellen
Dichtungen austauschen

Mit freundlicher Genehmigung von Jarvie Engineering Pty Ltd.

ArcX Beschichtungs-Hub

Ihr Startpunkt für Innovationen

In unseren vier Technologiezentren stehen Ihnen Expertenwissen zu Werkstoffen, Oberflächenschweiß- und Flammspritzverfahren sowie Kundenanwendungen zur Verfügung. Dies macht sie zu einer einzigartigen Ressource für Ihre Arbeit, damit Sie bestehende Anwendungen optimieren und neue Geschäftsmöglichkeiten erschließen können.

Erfahren Sie mehr über unsere Technologiezentren