Abscheidungsverfahren

Atmosphärisches Plasmaspritzen

Aufspritzen von geschmolzenen pulverförmigen Materialien auf die Oberfläche eines anderen Materials mittels Plasmabögen.

Das Verfahren des atmosphärischen Plasmaspritzens ähnelt dem PTA-Schweißen. Es unterscheidet sich dadurch, dass die Flamme aus einem elektrisch angeregten Plasma mit hoher Geschwindigkeit und hoher Temperatur besteht (≈15.000°K). Dies ermöglicht eine dichtere Beschichtung (95 - 98 %). Abscheidungsraten von 2 bis 8 kg/Stunde und Schichtdicken von 0,1 bis 1 mm.

Mit freundlicher Genehmigung von Jarvie Engineering Pty Ltd.

ArcX Beschichtungs-Hub

Ihr Startpunkt für Innovationen

In unseren vier Technologiezentren stehen Ihnen Expertenwissen zu Werkstoffen, Oberflächenschweiß- und Flammspritzverfahren sowie Kundenanwendungen zur Verfügung. Dies macht sie zu einer einzigartigen Ressource für Ihre Arbeit, damit Sie bestehende Anwendungen optimieren und neue Geschäftsmöglichkeiten erschließen können.

Erfahren Sie mehr über unsere Technologiezentren