Produkte

Heiß-Isostatisches Pressen (HIP)

Das heiß-isostatische Pressen wird zum Verdichten von Pulvern oder Guss- und Sinterteilen bei hohem Druck und Temperaturen von 900 °C bis 1.250 °C z. B. für Stähle und Superlegierungen eingesetzt. Durch das heiß-isostatische Pressverfahren werden die Stabilität und die mechanischen Eigenschaften von Festkörpern durch eine feine und homogene isotrope Mikrostruktur verbessert. Darüber hinaus ermöglicht das heiß-isostatische Pressen den Einsatz von Verbundwerkstoffen und die Herstellung von großen und komplexen Formteilen aus Pulvern.

Das Verfahren ist die ideale Ergänzung zu anderen pulvermetallurgischen Verfahren wie Metall-Spritzguss (MIM), Pressen und Sintern oder additive Fertigungstechnologien. Die Anwendungsbereiche sind breit gefächert und reichen von Offshore-Anwendungen bis hin zu Luftfahrt, Werkzeugbau und Elektronik.

AMPERSINT® hochlegierte Metallpulverlösungen für das heiß-isostatische Pressen (HIP)

AMPERSINT 0002 Co-HFA NF 6
AMPERSINT 0004 Co-HFA NF 12
AMPERSINT 0006 Co-HFA NF 21
AMPERSINT 0015 Co-HFA NF 1
AMPERSINT 0037 CoCr (F75)
AMPERSINT 0037 CoCr (F75)
AMPERSINT 0150 Ni-SA 100
AMPERSINT 0151 Ni-SA 738 LC
AMPERSINT 0152 Ni-SA 939
AMPERSINT 0160 Ni-SA U700
AMPERSINT 0163 Ni-SA 90
AMPERSINT 0181 Ni-SA 718
AMPERSINT 0218 NiCrFeMo (HX)
AMPERSINT 0573 FeVCrCWMoMnSi (CCA4)
AMPERSINT 0704 Stainless Steel 316L
AMPERSINT 0711 17-4 PH
AMPERSINT 0715 Stainless Steel 304L
AMPERSINT 0718 Stainless Steel 317F
AMPERSINT 0742 15-5 PH
AMPERSINT 1454 FeCoTa
AMPERSINT 1556 FeNiCoMo (18Ni300)
AMPERSINT NiCoWCr (M004, M247)